Startseite   Anfahrt   Links   Gästebuch   Impressum 
 
 Verein
 Mannschaften
 Jugendteams
 Chronik
 Galerie
 Sportanlagen
 Termine
 Aktuelles
 Datenschutz

Pos. SP
1. FC Kirchheim00
gesamte Tabelle




Aktuelles - Spielbericht der Alten Herren gegen Rottendorf

Obwohl unsere Alten Herren wegen Urlaubsreisen und Verletzungen von gleich 7 Stammakteuren nur mit einer Rumpftruppe zum Angstgegner Rottendorfen reisen konnten, ist die erfolgreichste FC-Mannschaft der letzten Jahre triumphal in die neue Saison gestartet: am Ende der auf hohem Niveau geführten Partie verliessen die Hausherren mit einer 1:5 Klatsche im Gepäck wie gerügelte Hunde die Spielstätte.
Was war geschehen? Zunächst war es unser Alt-Internationaler Andreas Grill, der die Alten Herren erst mit einem sehenswerten Fernschuß und dann nach Torwartfehler per Abstauber mit 2:0 in Führung schoß. Danach hatte er sogar noch die Chance auf einen lupenreinen Hattrick, jedoch sprang ihm eine vom lauffreudigen Flügelflitzer Andreas "Fö" Förster butterweich getretene Flanke unglücklich ans Standbein. Chance vertan!
Der nächste Treffer sollte Martin Maier vorbehalten sein: einen Alleingang von der Mittellinie zum gegnerischen 5-Meter-Raum und fast wieder zurück schloß er mit einem gefühlvollen Heber ab. Kurz danach pfiff der engagierte Referee zur Halbzeit. 3:0. Pausentee. Durchschnaufen. Lagebesprechung.
Die zweite Hälfte startete mit einem Novum bei einer Partie der alten Herren: einer Roten Karte! Bei einem Angriff der Hausherren stelle Bernd Kohrmann gewohnt souverän die Abseitsfalle, in die der Stürmer auch prompt hineintappte. Jedoch mag er es subjektiv ein wenig anders empfunden haben. Als er den aus den eigenen Reihen stammenden Schiedsrichter mit den Worten "Du bist ja wohl voll der blinde Sack!" anschrie, zückte dieser folgerichtig den roten Karton. Darufhin verliess der Spieler mit einem lautstarken: "Des war mein letztes Spiel, Du Arxxxxxch!" den Platz. Zwar war der Gegner nun dezimiert, jedoch sind angeschlagene Boxer immer die gefährlichsten!!!
Durch die neue Situation ein wenig irritiert, wurde die von der guten Seele des Teams Volker Pötzl erdachte taktische Grundordnung für kurze Zeit vernachlässigt, und so konnten die Rottendorfer durch einen umstrittenen Foulelfmeter (Übeltäter: Stefan Hobl) auf 1:3 verkürzen. Solllte da womöglich noch etwas anbrennen? Weit gefehlt, liebe Leser! Schon wenige Minuten später schloß Julian Herold nach schöner Kombination beherzt aus 16 Meter ab. In den Winkel. Marke: Tor des Monats.
Für den 5:1 Schlußpunkt hatte sich der Fußballgott noch etwas ganz besonderes vorbehalten: Das Premierentor bei den Alten Herren für Andreas Müller, dem "Phillipp Lahm" unserer Mannschaft.
Nach seinem ersten Tor ging die Partie für Andreas Müller dann kurios weiter: Er erlebte die letzten Minuten als Schlußmann in unserem Gehäuse. Die etatmäßige Nummer 1, Tom Götz, hatte sich bereits Mitte der zweiten Hälfte bei einem Abschlag eine schmerzhafte Leistenzerrung zugezogen (nur dadurch war überhaupt erst der Elfmetertreffer der Hausherren möglich geworden!). Kurz vor Schluß kam es dann zu einem folgenAusgelassene Stimmung an der Rottendorfer Tankeschweren Zusammenprall mit einem gegnerischen Akteur, bei dem ihm die Nase und Teile des Oberkiefers (eventuell) zertrümmert wurden. An ein Weiterspielen war nicht mehr zu denken, und so streifte sich Andi Müller das Torwarttrikot über.
Dann war Schluß! 5:1 Auswärtssieg plus ein Premierentor! Das musste natürlich gefeiert werden. Nach einer ausgiebigen Feier im Naßbereich des Rottendorfer Stadions suchte die erfolgreiche Truppe das angeschlossene Vereinslokal auf, wo sie jeDoppeltorschütze Andreas Grill holt sich 8 Cent Pfand von Adildoch übel vor den Kopf gestoßen wurde: geschlagene 15 Minuten konnte keine Bestellung aufgegeben werden und so wurde die Lokalität wutentbrannt wieder verlassen. So kam es wie es kommen musste: Die alten Herren des FC Kirchheim genossen ihren Sieg bei einem gemütlichen Stelldichein an der hiesigen Tankstelle. Nicht zuletzt das freundliche Wesen des Tankstellenverkäufers (Danke, Adil!) führte dazu, dass es noch ein unterhaltsamer Abend wurde, der sich bis in die späten Abendstunden hineinzog.

Der FCK spielte mit: Tom Götz, Ottmar Rappl, Stefan Hobl, Volker Pötzl, Andreas Müller, Martin Maier, Andreas Förster, Wolfgang Hobl, Reinhold Konrad, Andreas Grill, Julian Herold,  Bernd Kohrmann und MIchael Kuhn.    



: zur Übersicht

Bitte klicken!Bitte klicken!Bitte klicken!
TOPNEWS

ERGEBNISSE
Alle Spiele

UMFRAGE
Keine Aktuelle Umfrage verfügbar.


[Ergebnisse der letzten Umfragen]

1. FC Kirchheim 1919 e.V.
Lilacher Straße 2a
97268 Kirchheim

Keller + Brennecke Werbeagentur