Startseite   Anfahrt   Links   Gästebuch   Impressum 
 
 Verein
 Mannschaften
 Jugendteams
 Chronik
 Galerie
 Sportanlagen
 Termine
 Aktuelles
 Datenschutz

Pos. SP
1. FC Kirchheim00
gesamte Tabelle




Aktuelles - A-Jugend spielt 3:3 gegen Giebelstadt

In heißer Partie langt es nur für ein Unentschieden

13. Spieltag, 25.11.2006
 
SG TSVK / FCK – SpVgg Giebelstadt
 
Aufstellung: Frederic Schwertberger, Björn Schulz, Johannes Schäfer, Sebastian Egner, Stefan Trunk, Georg Schlichenmaier (52. Stefan Senn), Marcel Siedler, Benedikt Engert, Alexander Ebel (59. Jonas Ebner), Joschka Schwertberger (85. Alexander Ebel), Lukas Trunk
 
Torfolge:       1:0            Björn Schulz    10. Min.
                        2:0            Lukas Trunk    43. Min.
                        2:1                                       48. Min.
                        3:1            Björn Schulz    45. Min. (FE)
                        3:2                                       70. Min.
                        3:3                                       73. Min. (FE)     
 
Besondere Vorkommnisse:

54. Min.           Frederic hält Foulelfmeter
90. Min.           Rot für Marcel Siedler (Meckern)
n.A.                  Rot für Alexander Ebel (Meckern)        
 
 
 
Einen sehr schweren Gegner hatte unsere A-Jugend am Samstag vor sich. Denn mit Giebelstadt ging es gegen den direkten Tabellenkonkurrenten. Die A-Jugend hat momentan auch ein großes Verletzungsproblem. Denn mit Julian Fries (Bänderriss im Daumen) und Niklas Jlle (Eiter im Knie) fehlt auch Keeper Philipp Dürr, der sich am vergangenen Wochenende im Spiel gegen Hoheim das Schien- und Wadenbein gebrochen hatte.
 
Zu Beginn war die Partie, die von unserem allseits bekannten Schiedsrichter Herr Willi Müller geleitet worden war, sehr ausgeglichen auf beiden Seiten. Doch Kirchheim hatte die bessere Chancenverwertung und konnte so in der 10. Minute das 1:0 durch Björn Schulz verzeichnen. Das nicht schon in der 1.Halbzeit das 1:1 fiel, war vor allem Ersatztorhüter Frederic Schwertberger zu verdanken, der mit einigen Glanzparaden seinen Kasten sauber hielt und so den verletzten Keeper Philipp Dürr mehr als gebührend vertrat. Kurz vor der Halbzeit fiel dann noch das 2:0 durch Lukas Trunk.
 
Bis zur Halbzeit war es ein noch sehr ruhiges und ausgeglichenes Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Jedoch hatte der FCK die bessere Chancenverwertung und konnte so mit einer komfortablen und verdienten 2:0 Führung in die Pause gehen. Nach der Pause wurde das Spiel dann wesentlich spannender und nervenaufreibender.
 
Kurz nach dem Wiederanpfiff, fiel in der 48. Minute das 2:1 für Giebelstadt, die hochmotiviert aus der Kabine kamen und das Spiel unbedingt noch drehen wollten. 5 Minuten später kam richtig Feuer in die Partie, als der Schiedsrichter einen sehr umstrittenen Elfmeter gab, den unser hervorragender Keeper Freddie jedoch halten konnte. Im Konter dann die nächste Fehlentscheidung des Schiedsrichters. Denn jetzt gab es wieder Elfmeter, jedoch für die andere Mannschaft. Björn Schulz konnte den Ball sicher zum 3:1 verwandeln und so seinen 2. Tagestreffer verzeichnen.
 
Dann gab es nach einem Foul Gelb für Benedikt Engert. Es ging nun heiß her auf beiden Seiten und der Schiedsrichter schien etwas überfordert mit der Partie, denn es gab immer wieder auf beiden Seiten zu unrecht Freistoß und sogar bei Einwürfen Fehlentscheidungen, obwohl der Linienrichter die richtige Seite angezeigt hatte.
 
In der 70. Minute fiel dann das 3:2 für Giebelstadt. Dann gab es noch Gelb für Marcel Siedler. 2 Minuten später gab es dann wieder Elfmeter für Giebelstadt. Dieses mal wirklich berechtigt, da unser Spieler einen Tick zu spät kam. Freddie hatte wieder die richtige Ecke, doch der Ball war so platziert geschossen, dass unser voriger „Elferkiller“ keine Chance hatte an den Ball ranzukommen und so, der 3:3 Endstand besiegelt war. Doch das Spiel war noch lange nicht vorbei, denn es waren noch 20 Minuten zu spielen.
 
In der 85. Min. der nächste Schock für die A-Jugend. Joschka Schwertberger stieß mit einem Gegenspieler zusammen und erlitt dabei eine Platzwunde am Kopf. Der Gegenspieler sah bei diesem Foul nicht einmal Gelb. In der Nachspielzeit war die Stimmung am Kochen und so gab es für Marcel Siedler noch die Rote Karte wegen Meckerns. Kurz nach Abpfiff dann auch noch für Alex Ebel. Daran merkte man, das die Stimmung bei Trainern wie auch bei Spielern am überkochen war.
 
Fazit: In einem spannenden Spiel war die Kirchheimer Mannschaft nicht in der Lage die Führung zu halten, da die Giebelstädter den Druck in der 2. Halbzeit deutlich erhöhten und die Chancen für den FCK dadurch geringer wurden. Unterm Strich geht das 3:3 in Ordnung, da Kirchheim die 1.Halbzeit dominierte während Giebelstadt in der 2. Halbzeit stärker war. Im Endeffekt kann man auch sagen, das der Schiedsrichter beide Mannschaften gleich benachteiligt hatte, und es so zu einem gerechten Spielausgang führte. Schmerzlich ist jedoch, das durch die roten Karten im nächsten Spiel neben den verletzten, auch noch Alexander Ebel und Marcel Siedler fehlen. Der Einsatz von Joschka Schwertberger ist auch noch fraglich.

Am nächsten Wochenende beginnt die Rückrunde. Ab dann werden die Heimspiele in Kirchheim ausgetragen. Es wäre schön, wenn viele Kirchheimer Fans am nächsten Wochenende das Spiel gegen die JFG besuchen würden. Anpfiff ist um 14.00 Uhr im Kirchheimer Boxbergstadion.

S. Schwarz

Bilder vom Spiel: hier klicken



: zur Übersicht

Bitte klicken!Bitte klicken!Bitte klicken!
TOPNEWS

ERGEBNISSE
Alle Spiele

UMFRAGE
Keine Aktuelle Umfrage verfügbar.


[Ergebnisse der letzten Umfragen]

1. FC Kirchheim 1919 e.V.
Lilacher Straße 2a
97268 Kirchheim

Keller + Brennecke Werbeagentur