Startseite   Anfahrt   Links   Gästebuch   Kontakt   Impressum 
 
 Verein
 Mannschaften
 Jugendteams
 Chronik
 Galerie
 Sportanlagen
 Termine
 Aktuelles

Pos. SP
1. FC Kirchheim00
gesamte Tabelle




Aktuelles - Erste verliert 0:3 / Zweite verschafft sich etwas Luft

FC Kirchheim – ASV Rimpar 0:3 (0:3)

Bestens bekannt und gefürchtet sind mittlerweile in Unterfranken die Freistöße und Eckbälle von Rimpars Libero Christian Betzel. Bei Standardsituationen zählt das Team von Thomas Karl zu den treffsichersten Mannschaften in der Bezirksoberliga. Nun erweiterte Betzel auf dem Sportplatz des 1. FC Kirchheim sein strategisches Repertoire mit der Kraft in seinen Armen.

Nach 24 Minuten warf er den Ball überraschend weit in den gegnerischen Strafraum bis zu Angreifer Igor Mikic. Es war das Tor zum 0:2 und die frühe Entscheidung in einem Derby, in dem die Kirchheimer schließlich klar mit 0:3 verloren und ihre prekäre Situation im Kellerkampf verschärften. „Wir müssen uns Gedanken machen über diese Situation“, erklärte Trainer Dieter Noack besorgt. Besonders besorgt zeigte er sich über die Fehleranfälligkeit seiner jungen Mannschaft, die seit den vielen Umstellungen vor Saisonbeginn noch immer nach ihrer Identität sucht. „Wir machen zu viele individuelle Fehler“, so Noack, „und es sind nicht nur die jungen Leute, die patzen.“

Rimpar setzte sich mit der Kühle im Abschluss durch, die sie auch schon in den besten Phasen der vergangenen und der jetzigen Saison auszeichneten. Nach nur drei Minuten verwertete Josef Marienfeld eine Hereingabe von Andreas Göbet. Kirchheim verzweifelte fortan mit seinem Schusspech, in dem sich die Formkrise widerspiegelte. Zweimal scheiterten Fleischmann und Zöller innerhalb von wenigen Sekunden an der Latte (21.). Kurz darauf fiel das Tor zum 0:2.

„Dieses Jahr wird der Abstiegskampf noch schwieriger als im letzten Jahr“, glaubt Dieter Noack, „ich hoffe, wir verlieren bis zur Winterpause nicht den Anschluss in der Tabelle.“ Noch steht Kirchheim auf einem Relegationsrang.

Kirchheim: Bauer – Hofmann (46. Machnig) – Konrad (69. Engert), M. Wülk – Kemmer, Kagerbauer – Spahn (73. Scheuermann), Fleischmann, Klein – Zöller, M. Nusko.

 

FC Kirchheim II - SV Markt Einersheim   1:0

Die seit Wochen formidable kämpferische Leistung der Gunners wurde endlich wieder einmal mit drei Punkten belohnt. Im Duell mit dem Tabellennachbarn aus Markt Einersheim entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel. Die Schlüsselszene passierte in der 50. Minute, als der Schiedsrichter unserem Innenverteidiger Christian Pötzl die Gelb-Rote Karte zeigte, woraufhin die Gunners in Unterzahl plötzlich klar Feldüberlegen waren. Kein Wunder - schließlich fährt ein Auto mit angezogener Handbremse auch nicht besoners schnell. Wieder einmal war es Joschka Schwertberger, der nach Abstimmungsschwierigkeiten in der Hintermannschaft der Gäste in der 67. Minute aus 18 Metern beherzt einnetzte. Durch diesen Sieg konnten die Gunners in der Tabelle zwei Plätze gutmachen; das Tableau gibts hier



: zur Übersicht

Bitte klicken!Bitte klicken!Bitte klicken!
TOPNEWS

ERGEBNISSE
Alle Spiele

UMFRAGE
Keine Aktuelle Umfrage verfügbar.


[Ergebnisse der letzten Umfragen]

1. FC Kirchheim 1919 e.V.
Lilacher Straße 2a
97268 Kirchheim

Keller + Brennecke Werbeagentur