Startseite   Anfahrt   Links   Gästebuch   Kontakt   Impressum 
 
 Verein
 Mannschaften
 Jugendteams
 Chronik
 Galerie
 Sportanlagen
 Termine
 Aktuelles

Pos. SP
1. FC Kirchheim00
gesamte Tabelle




Aktuelles - Erste verliert unglücklich, Zweite erneut mit Unentschieden

                           Würburger FV II - FCK   3:2 (2:2)

Dem 1. FC Kirchheim hilft nach der 2:3-Niederlage beim Würzburger FV nur noch ein Wunder, um den Klassenerhalt in den verbleibenden zehn Spielen noch zu realisieren. An der Mainaustraße hatte man sich ursprünglich mehr ausgerechnet. Immerhin waren die Kirchheimer im Hinspiel dank dreier Tore von Matthias Nusko mit 4:0 als Sieger vom Platz gegangen. Am Ostermontag hatte der FC dagegen trotz eines Nusko-Treffers das Nachsehen.

WFV-Kicker Yusuf Emre Kasal aus dem Bayernliga-Kader zerstörte drei Minuten vor dem Ende die Kirchheimer Hoffnungen auf einen Punktgewinn. Zu diesem Zeitpunkt hatte es nach Toren von Dominic Vierheilig und Tobias Hottner (6., 17.) für den WFV sowie Nusko und Manuel Zöller (11., 38.) für Kirchheim noch 2:2 gestanden. Alle Treffer waren vor der Pause gefallen, als die Bayernliga-Reserve zunächst „mehr Druck aufgebaut hatte“ (WFV-Trainer Christian Breunig). Trotzdem sei es kein überragendes Spiel seiner Elf gewesen. „Aber das ist mir lieber, als wenn wir gut spielen und verlieren.“ Breunig spielte damit auch auf den schwachen Start in die Rückrunde an: „Mit diesem Sieg sind wir zurück in der Spitzengruppe.“

Kirchheim: Bauer – Hofmann – Kagerbauer, M. Wülk (87. D. Wülk) – Konrad, Engert, Kemmer (46. Klein) – Spahn (77. Schuhmann), Fleischmann, Zöller – Nusko.
Tore: 1:0 Vierheilig (6.), 1:1 Nusko (11.), 2:1 Hottner (17.), 2:2 Zöller (38.), 3:2 Kasal (87.). Gelb-Rot: Vierheilig (75., WFV).  Zuschauer: 80.

                           VFR Bibergau - FCK II   2:2 (1:0)

Einen wichtigen Zähler im Abstiegskampf entführte die Kirchheimer Reserve beim ebenfalls bedrohten VfR Bibergau. Die Gäste waren dabei vor allem im ersten Abschnitt das agilere Team und hätten sich ihrerseits die Führung verdient gehabt, hatten aber bei zwei Latten-Treffern (42., 67.) des VfR auch das Glück auf ihrer Seite. Mit zwei schönen Kopfball-Toren retteten Julian Herold (in unnachahmlicher Manier im Stile Horst Hrubeschs) und Felix Nusko nach einem Engert-Eckball sechs Minuten vor Schluss den Kirchheimern das hochverdiente Remis. Diese Punkteteilung ist für Kirchheim bereits das achte Unentschieden in der laufenden Saison, was weiterhin 2 Punkte Abstand auf den Relegationsplatz bedeutet.
Kirchheim: Mark - Reuß - Kaupert, Trunk - B. Engert, Machnig, Fisher - Zürrlein, Schwertberger (80. Kuhn) - F. Nusko, Herold
Tore: 1:0 Schmitt (28.), 2:0 Gehring (60.), 2:1 Herold (62.), 2:2 Nusko (84.).
TABELLE



: zur Übersicht

Bitte klicken!Bitte klicken!Bitte klicken!
TOPNEWS

ERGEBNISSE
Alle Spiele

UMFRAGE
Keine Aktuelle Umfrage verfügbar.


[Ergebnisse der letzten Umfragen]

1. FC Kirchheim 1919 e.V.
Lilacher Straße 2a
97268 Kirchheim

Keller + Brennecke Werbeagentur